Ichigo Kakao
Gratis bloggen bei
myblog.de

I am not afraid to keep on living

I' D | S E L L | M Y | S O U L

w i t h a

H E A R T | L I K E | A | H O L E

___________________________________

was einem so durch den Kopf geht, wenn

man zu viel Zeit hat...

Schon erstaunlich was der menschliche

Verstand alles zu produzieren vermag,

wenn er nur genügend Emotionen ausgesetzt

ist.

Noch erstaunlicher ist es, wozu ein Mensch

fähig ist. Keine Rücksicht und nur noch sich

selbst und sein eigenes Glück im Sinn

ist er in der Lage auf allen Anderen ohne

schlechtes Gewissen herum zu trampeln.

...Manche Dinge versteht man erst, wenn man

sie aus gewisser Distanz und mit genügend

Objektivität betrachtet.

Und wieder andere versteht man vielleicht nie.

Wie viel der menschliche Verstand wohl in der

Lage ist, zu ertragen? Ist nicht jeder labil,

mehr oder weniger?

Traurig, wenn man bereits so abgestumpft

und gefühlskalt geworden ist, dass man kaum

noch eine einzige Träne für eine Sache opfern

kann. Sollte man sich zwingen, Tränen zu

vergießen? Geht ein Mensch daran zu Grunde,

wenn er nie weint?

Und was sagt man zu jemandem, der eine

durchaus berechtigte, depressive Phase nicht

tolerieren kann?

Erstaunlich, wie nah Hass und Liebe zusammen

liegen.

Von einem Moment auf den nächsten kann es

umschlagen. Wie krank muss das Wesen sein,

dass sich ein solches Ungeheuer wie den Menschen

ausgedacht hat?

Unfähig mit seinen Artgenossen zu leben.

Kein Tier ist so grausam wie der Mensch es ist.

Ich will irgendwann eine Katze sein.

Aber keine Hauskatze.

Denn dann müsste ich diese gräßlichen Wesen

namens Mensch auch weiterhin ertragen.

Wer würde so etwas schon freiwillig auf sich

nehmen?

Fragen, die die Welt bewegen.

.......oder auch nicht........

_______________________________________

Gedanken einer Psychopatin
{die stolz darauf ist}

Six days went by
Trying to forget her face
It was you and I
We were too young for these games

And all the pictures that I kept
And all the things I should have said
It was you and I
But mostly me

Lost in you
And I can't find myself again
Lost in you
And I can't find myself again

Six weeks went by
Still pretending that I'm fine
It was you and I
Holding back what's on our minds

And all the things I should have said
And all the letters left unsent
It was you and I
But mostly me

Lost in you
And I can't find myself again
Lost in you
And I can't find myself again

Six months went by
I almost forgot your face
Till they played that song tonight
The one we used to hate

Lost in you
And I can't find myself again
Lost in you
And I can't find myself again

Lost in you (I'm lost in you)
And I can't find myself again
Lost in you (I'm lost in you)
And I can't find myself again



31.5.07 17:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen